Wie halten Sie Ihren Garten in perfektem Zustand für Ihren Hund?

  • August 4, 2020

Der Garten ist nicht nur ein Ort zum Entspannen! Der Garten ist auch oft ein wichtiger Ort für Haustiere. Während des ganzen Jahres haben sie die Möglichkeit, ihre Energie zu verlieren, mit Ihnen als Eigentümer zu spielen und die Welt zu entdecken. Welche anderen Tiere leben im Garten? Ist der Schmetterling ein Tier, das mit mir spielen will? Es ist wichtig, dass Ihr Garten für Ihren Hund in einwandfreiem Zustand ist. In diesem Artikel listen wir einige Tipps auf, die Ihnen dabei helfen werden.

Eine Terrasse, auf der Ihr Hund laufen kann
Was im Garten nicht fehlen sollte, ist eine Terrasse! Durch die Installation von Steinen schaffen Sie nicht nur einen Ort, an dem Sie das schöne Wetter selbst genießen können. Es bietet Ihrem Hund auch die Möglichkeit, herumzulaufen. Eine Steinterrasse ist oft schlauer als eine Holzterrasse. Das Holz wirft Splitter ab und trägt oft nicht dazu bei, die Nägel eines Haustieres zu scheuern. Wo dies bei einer Steinterrasse der Fall ist. Verwenden Sie feste Arbeitsschuhe, wenn Sie die Terrasse selbst installieren.

Bäume spenden Schatten
Neben einer Terrasse ist es klug, eine Reihe von Bäumen im Garten zu platzieren. Die Bäume spenden verschiedenen Schatten im Garten. Nicht nur für Menschen, an heißen Sommertagen wird es in der Sonne oft schnell zu heiß. Auch für Haustiere ist es nicht angenehm, lange in der Hitze liegen zu müssen. Bäume helfen Ihnen, einen schönen Platz für Ihren Hund zu schaffen! Auch schön: Kaufen Sie einen Laubbläser, um die Blätter im Herbst vom Baum zu blasen. Hunde sehen dies als Spiel und werden es lieben, durch die wirbelnden Blätter zu springen!

Rasen für eine schöne Rolle
Hunde können einen Rasen benutzen, um ihre Wärme zu verlieren und zu spielen. Sie rollen über das Gras. Etwas, das auf einer Steinterrasse oft nicht sehr angenehm ist! Darüber hinaus können die Steine ​​der Terrasse Wärme absorbieren, was es für Ihren Hund weniger angenehm macht, sich hinzulegen. Prüfen Sie sorgfältig, welche Grasart für Ihren Hund am besten geeignet ist. Wählen Sie echtes Gras oder entscheiden Sie sich für Kunstrasen? Im Sommer können Sie einen Wassersprinkler auf Ihren Rasen stellen, um Ihren Hund abzukühlen.

Kevin Schlotterbeck

E-mail : admin@alexander-klitzpera.de